Wie heise online heute meldet, werden fast alle 600 Mitarbeiter des österreichischen Aussenministerium in Zukunft via VoIP miteinander telefonieren. Wären die Behörde sebst von Ihren bisher 6 räumlich verteilten Standorten in einen gemeinsamen Gebäudekomplex zusammenzieht, wird auch die IT und TK-Infrastruktur in ein gemeinsames Sprach- und Datennetz migriert. Auch die insgesamt 111 Außenstellen der Behörde werden im Rahmen des Projektes via VoIP angebunden. Ziel des Projektes sind vor allem Kosteneinsparungen bei gleichzeitiger Steigerung der Effizienz.

Julian Hein
Julian Hein
Executive Chairman

Julian ist Gründer und Eigentümer der NETWAYS Gruppe und kümmert sich um die strategische Ausrichtung des Unternehmens. Neben seinem technischen und betriebswirtschaftlichen Background ist Julian häufig auch kreativer Kopf und Namensgeber, beispielsweise auch für Icinga. Darüber hinaus ist er als CPO (Chief Plugin Officer) auch für die konzernweite Pluginstrategie verantwortlich und stösst regelmässig auf technische Herausforderungen, die sonst noch kein Mensch zuvor gesehen hat.