Website //Blog //Shop //Org //Events// Facebook Twitter Google+ YouTube SlideShare
  
 
grml - das Schweizer Taschenmesser der Linux-Notfallsystemegrml - das Schweizer Taschenmesser der Linux-Notfallsysteme


 

grml - das Schweizer Taschenmesser der Linux-Notfallsysteme

grml ist ein Debian-basiertes Live-System für Systemadministratoren. Dank Unterstützung von Hardware von namhaften Server-Herstellern bis hin zu Desktopsystemen, Support für LVM und RAID sowie einer Vielzahl an Software-Paketen eignet sich grml hervorragend als Rettungssystem in Worst Case Szenarien. In Rechenzentren findet grml besonders aufgrund der von Haus aus mitgebrachten PXE-Fähigkeiten Anwendung. Für maximale Flexibilität gibt es grml in drei verschiedenen Größen: grml (~700MB), grml-medium (~200MB) und grml-small (~80MB), jeweils in der 32bit- wie auch einer 64bit-Variante. Im Vortrag sollen die Vorzüge des grml-Live-Systems, Anwendungsfälle aus der Praxis (Booten via PXE, USB bzw. Remote-Karte [iLO, RSA, etc], Bootstrapping von Debian und viele weitere) sowie Möglichkeiten zur Individualisierung des Live-Systems vorgestellt werden.




Michael Prokop

Michael Prokop ist Hauptentwickler und Projektmanager beim grml-Projekt (grml.org - Debian-basierte Linux Live-CD für Systemadministratoren) und arbeitet als Inhaber von Grml Solutions im Bereich der Systemadministration und -integration. Im Verlag Open Source Press erscheint 2009 sein Buch "Relase! Was Open-Source-Projekte erfolgreich macht".


<--- Zurück zur Übersicht