Website //Blog //Shop //Org //Events// Facebook Twitter Google+ YouTube SlideShare
  
 
MeldungNews single view


 

26.03.12: OSDC intensiv – unsere Workshops am 24. April 2012



Zahlreiche Open Source Schwergewichter werden am 25. & 26. April das aktuellste Know How in Sachen Open Source Data Center Solutions in Nürnberg präsentieren. Mit unserem diesjährigen Konferenzprogramm ist uns unserer Meinung nach ein wirklich großer Wurf gelungen und wir freuen uns schon riesig auf den Startschuss zur 2012er Open Source Data Center Conference in knapp vier Wochen! OSDC intensiv unsere Workshops am 24. April 2012

Auch am Vortrag der Konferenz, dem 24. April, bieten wir mit unseren drei 1-Tages-Intensiv-Workshops volles Programm. Wer sich in den Themen “Puppet Configuration Management”, “OpenNebula”, oder “IPv6″ so richtig fit machen will, kann seine Konferenzteilnahme am Dienstag von jeweils 10:00 bis 17:00 Uhr mit einem Workshop ergänzen und sich in kleiner Gruppe tiefgreifendes Praxiswissen aneignen. Insbesonderedie folgenden Punkte werden die Intensiv-Workshops näher beleuchten:

Puppet Configuration Management (DE)

  • Was ist Konfigurationsmanagement?

  • Kurze Einführung in Puppet

  • Aufbau einer Puppet-Umgebung inkl. Versionsverwaltung

  • Best Practice

  • Aufbau und Erstellung von Modulen

  • Dashboard zur Visualisierung von Puppet

  • Konzepte zur Verwaltung von Benutzer-Accounts

  • Beschreibung von Konfigurationsdateien mit Augeas

  • Sichere Verwendung der exec Ressourcen

Zielgruppe: Erfahrene Unix / Linux-Administratoren


IPv6 (DE)

  • Welche Veränderungen bringt IPv6 für Rechenzentren mit sich?

  • Welche Probleme können bei der Einführung von IPv6 auftreten, und wie geht man mit ihnen um?

  • Wovon sollte man besser die Finger lassen (auch wenn manche Vertriebler etwas anderes behaupten)?

  • Wie geht man bei einem Deployment sinnvoll vor?

Teilnehmer sollten über Kenntnisse im Rechenzentrumsbetrieb sowie über IPv6-Grundlagen verfügen.

OpenNebula (EN)

  • Installation und Konfiguration von privaten Clouds

  • Management einer virtuellen Infrastruktur: Image-Management, Networking, Hypervisors

  • Design und Verwendung von hybrid Clouds

  • Design und Verwendung von öffentlichen Clouds


Die Intensiv-Workshops sind individuell zur Konferenzteilnahme hinzubuchbar und finden ebenfalls im Konferenzhotel statt. Um eine möglichst intensive Wissensvermittlung sicher zu stellen ist die Teilnehmerzahl auf max. 12 pro Workshop begrenzt.








<- Zurück zu: Pressebereich